Über mich:

 

Musikalische Biographie

Musikalisch ging alles etwa in der 5. Klasse los. Durch den Musiklehrer der den Unterricht mit Gitarre untermalte entschied ich mich auch zum Gitarrespielen.
Nach zwei Unterrichtsstunden in klassischer Gitarre lies ich das allerdings bleiben und lernte mit Büchern die ersten Griffe für meine Lieblingslieder. Kurz darauf entstanden die ersten eigenen Lieder.
Zusammen mit einem Freund wurde irgendwann die Band Treudoof gegründet. Hier war das Liederschreiben auch eine der Hauptaufgaben. Zu der Zeit allerdings noch sehr albern. Das Lied Leichenwagen stammt aus dieser Zeit und schafft es hin und wieder heute noch auf die Bühne wenn die Stimmung albern genug ist.
Hier kamen auch die ersten Studioerfahrungen dazu die in dem Treudoofalbum "Hinterher sieht man klarer" mündeten. Mit 50 Stück eine echtes Liebhaberstück.
Es Kamen noch einige Abläufe hinzu in Coverbands was bewegen zu wollen. Allerdings verließ mich da schnell der Mut.
Die nächste Band die auch den Ehrgeiz hatte was zu erreichen nannte sich aufnahmeTRAUMa. Mit der Truppe schaffte es man sogar auf die Bühne der legendären alten Batschkapp in Frankfurt. Leider hat die Band nicht verkraftet das Musiker ausstiegen und ersetzt wurden. Ich hatte auch nicht mehr die Kraft immer wieder bei Null anzufangen.
Kurz vor dem Ende von aufnahmeTRAUMa hatte ich bereits begonnen Solo für eine befreundete Band den Opener zu machen. Der Grundgedanke war gefasst eine Soloplatte aufzunehmen. Der Termin für die Veröffentlichung stand fest bevor auch nur eine einzige Zeile geschrieben war. September 2006 kam also das Album "Wege zu mir" die nächsten Jahre hab ich viel live gespielt und eine zweite Platte veröffentlicht. Die Party zur Platte "Mehr als nur ein Wort" bleibt für mich unvergesslich.
Leider folgte daruf ein Phase der Selbstzweifel und Ideenlosigkeit die mich dazu brachten alles hinzuschmeißen.
Mehr als zwei Jahre später und an menschlichen Erfahrungen reicher habe ich begonnen wieder Musik zu machen.